Burnout Beratung Paderborn / Stressbewältigung Paderborn

Burnout? ... Das ist doch nur ein bisschen Stress ...

Zunächst scheint es ganz normal zu sein. Das ist eben die Zeit in der wir leben. Alles muss schnell gehen. Multitasking fähig zu sein, ist heutzutage en vogue. Und bewundert wird, wer viel schafft.

Pausenloses Arbeiten ohne ausreichende Phasen der Erholung, bewirken aber mit der Zeit, dass man sich müde und abgeschlagen fühlt. Zunächst scheint das ganz verständlich zu sein. Immerhin weiß man ja, woher die Müdigkeit kommt. Doch das Ziel scheint es wert, um jeden Preis erreicht zu werden, auch wenn man dafür seine eigenen Bedürfnisse vernachlässigen muss.

Man kann ja später ... - irgendwann ... - demnächst ... wieder langsamer gehen lassen. Wenn das Projekt im Job beendet ist, ... wenn die Kinder größer sind ... , wenn ....

Doch gerade in diesem ständigen Verschieben von wirklicher Erholung und subjektiver Entspannung auf einen späteren Zeitpunkt, liegt einer der wichtigsten Faktoren für die Entstehung des Burnout-Syndroms.

Denn dieser Zeitpunkt kommt im Prinzip nie.

Irgendwann hat man verlernt abzuschalten und auch der Schlaf bietet keine ausreichende Erholung mehr.


Stress, Dauerstress, Burnout - Ein schleichender Prozess, die Übergänge sind fliessend.


Das Burnout-Syndrom verläuft in verschiedenen Phasen

Ein Syndrom ist eine Vielzahl von Symptomen, die sich zu einem typischen Krankheitsbild zusammenfinden.

Beim Burnout-Syndrom treffen körperliche und seelische Symptome zusammen. Einige davon möchte ich hier nennen.

  • emotionale Erschöpfung
  • Abnahme und später Verlust der Leistungsfähigkeit
  • Enorme Anstrengungen, um dem Leistungsabfall gegenzusteuern
  • Abnahme und später Verlust des Konzentrationsvermögens
  • Abnahme und später Verlust von Lebensfreude und Zuversicht
  • Schlafstörungen, Schlaf ist nicht mehr erholsam, reicht nicht aus
  • Stimmungsschwankungen und Gereiztheit, höhere Bereitschaft zu Konflikten
  • Rückzug aus sozialem Umfeld
  • Gefühl der emotionalen Leere und Apathie
  • Essen und Schlafen erscheinen als lästige Pflichten
  • Wirklich freie Zeit scheint nicht mehr möglich zu sein
  • Unternehmungen mit Familie, Freunden oder Hobbies werden - im Gegensatz zu früher - als belastend empfunden
  • Verdauungsprobleme
  • Verspannungen
  • Kopfschmerzen
  • Herz-/Kreislaufprobleme
  • innere Unruhe
  • Verlust der Libido / Potenzstörungen
  • Versagensängste
  • Das Gefühl, das eigene Leben nicht mehr selbst unter Kontrolle zu haben


Burnout Beratung ... BEVOR der Stress zum Burnout wird

  • Erhebung einer individuellen Stress-Anamnese - somit erkennen Sie Ihr Gefährdungspotential - "Wo stehe ich?"
  • Analyse Ihrer persönlichen Situation, Umfeld, Arbeit, Familie
  • Erlernen von Methoden zur Stressbewältigung, unter anderem Zeitmanagement, Tagesplanung, Stressmanagement, Entspannungstechniken, etc.
  • Beratende Begleitung (Coaching) in Einzelsitzungen - "Wo will ich hin? Wie soll es für mich weitergehen? Was ist mein Ziel?"
  • Stressbewältigung, Persönliche Prävention,  Erkennen und Nutzen der eigenen Ressourcen - "Was kann ich tun, bevor der Stress zum Burnout wird?"

Wenn nichts mehr geht ...  der Zusammenbruch

Sollten Sie das Gefühl haben, völlig erschöpft zu sein und  Ihnen fehlt für jegliche Veränderung die Kraft, reicht eine Beratung nicht aus !

Burnout Beratung ersetzt keine Therapie !

Bitte wenden Sie sich umgehend an einen Arzt, Psychotherapeuten, eine psychosomatische Klinik oder eine Burnout-Klinik!

 

 

  • DSC04618
    DSC04618
  • DSC04626
    DSC04626
  • DSC04613
    DSC04613