Wie ist ZIM entstanden?

Seit 25 Jahren arbeite ich mit Menschen. Menschen in ganz verschiedenen Lebenssituationen - Frauen und Männer; begleite Sie durch schwierige Phasen ihres Lebens. Annehmend, zuhörend, unterstützend, damit Sie - ihren eigenen, persönlichen - Weg in ein zufriedenes Leben finden konnten.

In unserer heutigen Gesellschaft haben wir häufig kaum oder keine Zeit. Viele Menschen fühlen sich angestrengt, finden das Tempo zu hoch. Stellen fest, schon den Kindern fehlt Zeit für sich selbst. Einige fragen sich, was stimmt mit mir nicht, dass mich das alles so anstrengt. Warum fühle ich mich genervt oder sehne so sehr den Urlaub herbei. Manche kommen zu dem Ergebnis, "es machen alle so", "so ist eben die Zeit, in der wir leben". Außerdem bekommen es ja "alle anderen" auch hin... Sie leiden weiterhin unter dem Tempo und der Reizüberflutung unserer Zeit und viele denken, dass dieses so nicht weitergehen kann.

 Sie sind einzigartig, so wie Sie sind

Jeder Mensch weiß für sich am Besten, was für ihn gut ist. Es ist allerdings möglich, das dieses Gefühl für die eigenen Bedürfnisse etwas verschüttet ist, nicht mehr so zugänglich. Gerade in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit, in der die Menschen vielen Reizen und einer Flut an Informationen ausgesetzt sind, ist es wichtig, dieses Gespür für sich selbst wieder zu finden, um seinen eigenen, individuellen Weg zu finden.

Hieraus und aus meinem Wunsch, Menschen bei Ihrem individuellen Prozess zurück zu sich selbst zu begleiten, habe ich mein Konzept entwickelt und ZIM gegründet. ZIM steht für "Zurück in mir" - mein Weg in ein selbstbestimmtes und ausgeglichenes Leben.

 Mein Ziel ist es, 

... Ihnen Impulse zu geben. 

... Sie einzuladen, mit einem anderen Blickwinkel auf Ihre Situation zu schauen.

... Ihnen konkrete Methoden anzubieten - "Handwerkszeug", von dem Sie das für Sie passende auswählen und lernen, es in ihrem Alltag umzusetzen.

Jeder Mensch ist anders. Daher ist mir das individuelle Vorgehen sehr wichtig. Ein lebendiger Austausch, ein Prozess in dem sich Dinge entwickeln dürfen.

Die Atmosphäre in meinen Kursen ist annehmend, wohltuend. Eine gewisse Prise angemessenen Humors und Leichtigkeit unterstützt zudem sich - entspannt und liebevoll mit sich selbst - neuen Inhalten zu widmen.